Menü

Tracciolino

Strecke: 50 km und 700 Hm (+ ca.300 Hm Fußweg)

GPX-Tracks zum Download: Unser Track.

Der Tracciolino ist eine Bahnstrecke und wurde um 1930 zum Materialtransport zwischen dem Dorf Codera und dem Stausee bei Castano gebaut. Die Linie verläuft circa 700 Hm über dem See und führt 12 km durch Tunnels und über Viadukte. Die Strecke ist für Fußgänger und Mountainbiker frei gegeben. Die Abfahrt in das Tal ist von Codera möglich aber S3-S4. Zum Dorf ist das Rad ca. 150 Hm hoch zu tragen.

Nach dem Frühstück fuhren wir über Sorico, Nuova Olionio  entlang der Eisenbahn führt ein Radweg bis Verceia. Von dort in vielen Serpentinen bis zum Tracciolino. Zuerst spazieren wir nach rechts zum Stausee und bewundern die gewaltige Staumauer. Zurückgekommen zu den Rädern, fahren wir durch unzählige Tunnel und Viadukte bis zum Abstieg zum Dorf Codera. Dort gibt es zwei Wirtshäuser bei nur 30 Einwohnern. Zehn Meter vor dem Halt zischt Martins Reifen, er hat sich bei den scharfkantigen Steinen glatt einen Schnitt im Mantel zugezogen. Also Schlauch tauschen und Mantel notdürftig flicken. Der Tunnel der eigentlich bis Codera führt ist leider eingestürzt, also stellen wir die Räder ab und steigen zum Bach ab und dann zum Dorf auf. Im Wirtshaus werden wir vorzüglich bewirtet, Bier, Kastanienravioli und eine Wurst- und Käseplatte. Gestärkt steigen wir wieder zum Bach ab und zu den Rädern auf und fahren die gleiche Strecke wieder retour. Einen kleinen Defekt haben wir noch, Werners Bremsbacken sind zu tauschen.

Am Abend lassen wir es uns noch einmal gut gehen, und stoßen auf die unfallfreie Fahrt an!

Richtung Verceia

Lago di Como

Weg zum Stausee

Ausnahmsweise zu Fuß

der Wagen wird für den Transport zum Stausee verwendet

zum Stausee

Staumauer

Die Maria beschützt die Staumauer

Alles händisch gemacht 1930!

Alle Steinblöcke mit der Hand zugehauen

Eisenbahnbrücke

Tunnels

viele Tunnels

sogar beleuchtet aber Taschenlampe sollte dabei sein!

da fehlen die Gleise

Kopf einziehen

die Hölle spuckt sie wieder aus

tolle Blicke

alles gesichert - nur angreifen sollst du das Seil nicht :-)

Mantelschnitt

Brücke über den Bach

Codera

unser Wirtshaus

Martin haben sie schnell portraitiert

Kastanien Ravioli 

das Dörfchen - keine Straße nur eine Materialseilbahn

Aufstieg zu den Rädern

Rückfahrt durch die Felsen

Bremsbacken Tausch

Ersatzrad

Unfallfrei durch gekommen - darauf stoßen wir an!