Menü

Lienz Kals/Matreier Törl 84km, 1.760 Hm

GPX-Tracks zum Download: Unser Track.

Den gestrigen Regentag verbrachten wir im Elternhaus, zuerst Schlipfkrapfenessen bei Annemarie - Danke nochmals - und am Abend eine zünftige Jause bei unserer Schwester Elvira! Aber heute lacht die Sonne wieder vom Himmel, wir haben uns wegen der unsicheren Wetterverhältnisse zu Tagestouren von Lienz aus entschieden.

Den bereits bekannten Radweg nach Matrei, dort geht es ein Stück den Breiterwandbach entlang. Über eine Brücke  den Klaunzerberg hinauf, vorbei an der Kuenzeralm und der Kerschbaumeralm zur Bergstation Goldried. Gemütlich weiter bis zum Kals-Matreier Törlhaus.Heute ist dort Hochbetrieb, wir ergattern aber noch einen freien Tisch. Das verdiente Bierchen trinken wir mit Handschuhen, es ist noch sehr frisch. Die wärmenden Sonnenstrahlen bemühen sich zwar, aber richtig Freude kommt beim Rasten nicht auf.

Kurz noch die Karte studieren, welche Abfahrt wählen wir? Ja auch Kals hat die Mountainbiker entdeckt und etliche  Wege zum Downhillen in das Tal gebaut. Wir schieben unsere Bikes circa 200 Hm auf den Cimaross auf 2.405 Hm, von dort führt ein perfekter Downhill zur Cornalm. Die Abfahrt ist zwar gesperrt, im untersten Teil liegen noch ein paar umgeworfene Baumstämme vom letzten Sturm. Das kann uns aber nicht aufhalten. Ein perferkter Carvingdownhill folgt. Ab der Cornalm führt ein Forstweg nach Kals. Bei der Kalser Kirche kehren wir im Gasthaus ein, der Hunger meldet sich schon wieder. Perfekt bewirtet, chillen wir in der Sonne im Gastgarten.

Zurück über die Landesstrasse nach Huben, von dort über den Radweg bis nach Ainet. Ein Abstecher in den  Adventure Park auf ein Bierchen rundet den perfekten Tag ab.

Fotostory