Menü

Monte Stino – 136 Kehren

Strecke: 33km und 1114Hm.

GPX-Tracks zum Download: Unser Track.

Legendäre Kehrenparade! Von Anfo fahren wir über die Küstenstraße nach Idro damit wir den See auch von dieser Seite sehen. Über eine asphaltierte Straße auf den Passo san Rocco (960 hm). Vom Pass führt ein steiles Sträßchen zur Chiesetta degli Alpini wo wir bei 47 Grad in der Sonne eine Trinkpause einlegen. Gemütlich rollen wir hinüber zum Gipfel des Monte Stino, ein sensationeller Aussichtspunkt über den Idrosee! An dem folgenden Abfahrtstrail scheiden sich die Geister. Einerseits ist die Weganlage sensationell, und der Trail bietet immer wieder traumhafte Ausblicke. Andererseits sind 100 der 136 Kehren nur mit Versetzen des Hinterrades fahrbar. Wer diese Technik nicht beherrscht, oder auf Grund des Rad Gewichtes wie ich nicht kann, wird häufig absetzen müssen, was den Flow bremst. Immerhin sind die geraden Stücke problemlos fahrbar. 
In Vesta finden wir ein gutes Gasthaus, und füllen den Magen mit ausgezeichneten Gerichten. Hinunter zur Strandbar, beim Aperol Spritz schauen wir dem Strandleben bis zur Abfahrt unseres Schiffs zu. Die Schifffahrt von Vesta nach Anfo dauert nicht lang und wir bleiben direkt vor dem Hotel stehen. Wir genießen den letzten Abend in Anfo - morgen geht es ja weiter zum Molvenosee.

Passo san Rocco

Chiesetta degli Alpini

Der Vorläufer von Nordic Walking

etwas verschwitzt

wen wundert es?

auch ein Sachen Sammler

​Kriegsrelikte

Grandiose Blicke

Idrosee

vier fesche Mander

perfekt bis auf die Kehren - aber Werner und Fritz haben das genossen...

und wieder einmal Hungergames  :-)

Rad Hochsee tauglich machen

alles gut verstaut

Titanic einmal anderst

​ein schöner Abschluss des Tages

Wieder beim Hotel angelangt und den letzten Abend genießen