Menü

Ceaglio - Palent - Ponte Marmora - Prazzo - Colette Canosio 36km, 1.460 Hm

GPX-Tracks zum Download: Unser Track.

Zitat Peter Vogt: „Der legendäre Bassura-Trail - wohl der schönste Waldtrail der Alpen.“

Beschreibung:  Der Aufstieg über das Asphaltsträsschen, danach folgt der traumhaft schöne, nie enden wollende Singeltrailabschnitt «Strada Napolenica». Am Schluss dieses beinahe waagrecht verlaufenden Trails geht es zuerst ca. 100 Höhenmeter zu Fuß steil bergwärts. Die letzten Meter vor dem höchsten Punkt fordern alles. Die Abfahrt ins Tal via Palent ist anfangs steil, aber gut beherrschbar.  In diesem kleinen Ort wird der einmalige Kräuterschnaps Genepi angebaut. Bei der Kirche nach links hinunter in das Tal. Nach der Brücke ca. 50 Höhenmeter zur Hauptstrasse hoch fahren.

In der Pension angekommen, kurzer Zimmercheck mit Erika, wir nehmen das kleine Appartement und sind alle zusammen. Zwei Zimmer, zwei Bäder mit WC, Gepäck ausladen und umziehen. Uns hält nach der achtstündigen Autofahrt nichts mehr - hinauf auf das Rad. Nach Palent führt ein gut befahrbarer Wanderweg bei dem ein paar kurze Schiebe Stücke dabei sind. Diesmal ist der Weg im Gegensatz zu 2017, da hat uns ja ein Gewitter erwischt, trocken und so strampeln wir zu Paolo. Er war unsere kulinarische Rettung 2017. Paolo hat einen Kreuzbandriß und wir haben Glück das er da und nicht auf Therapie ist. So erhalten wir ein Bierchen und biegen am Beginn des Dorfes bei der Kirche auf einen lässigen Trail ein der uns in das Tal nach Stropo führt. Martin hat heute Geburtstag daher darf er sich die Tour aussuchen. Seine Lebensgeister sind nach der gestrigen Vorfeier im Radstudio wieder erwacht und so treibt er uns auf den Colle Canosio hinauf. Ein steiler Weg, der in der Nachmittagssonne zum Schwitzen anregt. Am Sattel angelangt wartet Martin auf Fritz, Werner und ich fahren über die Asphaltstraße ins Tal. Martin und Fritz probieren natürlich den Trail. Wir radeln gemütlich in die Pension, versuchen uns hübsch zu machen (gelingt natürlich nur teilweise..) und genießen das Abendessen. Sieben Gänge später und einem oder zwei Litern Wein fallen wir müde in das Bett.

20190101

Martin nach dem Besuch im Radstudio....

20190102

Pension Ceaglio

20190103

Trail nach Palent

20190104

Kurze Schiebestücke

20190105

Paolo

20190110

Hier beginnt der Trail ins Tal

20190111

20190112

perfekt und flowig

20190114

ganz ungewohnt - Wasser

20190116

unser stolzes Geburtstagskind am Pass

20190117

20190118

die neuen “Kühe” der Alpen am Wegesrand