Menü

4.Tag - ca 1.300 Hm, 30 km – “Igitt”

Falcade – Passo di Valles – Passo Rolle – San Martino di Castrozza

2013T4

20130624095220

Buon Giorno! Oh, welch Graus – die Wetterstörung die über Nacht durchziehen sollte, ist noch da und hat in den Bergen weißes Zeug hinterlassen!

20130624102115

Das ausgedehnte Frühstück nützt auch nix – es regnet noch immer. Wie war das mit Wetter schön trinken?

20130624103420

Erst um 10:30 können wir starten – fein warm ist was anderes

20130624103821

Motiviert?

20130624104405

So viel habe ich bei einer Auffahrt wohl noch nie angehabt…

20130624105318

Ha! Wetterglück – es reißt auf – alles richtig gemacht!

20130624112932

Genau – das blaue Fenster ist schneller weg als wir schauen können und es fängt sogar wieder an zu regnen. Fritz und ich stellen uns unter einen Baum unter und warten das Ärgste ab. Die Weiterfahrt in Wind und Kälte bis zum Passo di Valles ist alles andere als Cool.

20130624121014

Am Passo treffen wir Martin wieder – aber wo ist Peter? Handy? Kein Empfang. Rätsel?

Ist er schon weiter gefahren? – egal, wir kehren ein!

20130624121020

Brrrrrr!

20130624123550

Model of the year

20130624130511

Das Rätsel löst sich auf – Peter hat sich etwas abseits untergestellt – im Nebel sind wir einfach an ihm vorbei gefahren.

Das Gasthaus am Passo darf ich hiermit empfehlen – Highlight des Tages.
Die Banausen stürzen sich zwar auf Schnitzel, Pommes und Ketchup – in Italien!! – Das „richtige Essen“ ist aber echt empfehlenswert.

20130624133820

Noch mehr Brrrrrr!

20130624133954

Wir wollen zwar nicht - es nützt aber leider nichts

Wir ziehen alles Verfügbare an und stolpern hinunter zur Abzweigung zum Passo di Rolle – Val Venegia ist heute kein Thema (siehe 2006)

20130624143559

Der Wettergott zeigt Erbarmen und wir kommen trocken zum Passo Rolle.

20130624143959

…wieder alles anziehen – brrrrr!

20130624144758

Die Straße ist inzwischen sogar trocken und wir kommen in vernünftiger Geschwindigkeit hinunter nach S. Martino.

20130624152434

Das erste Hotel in S. Martino mit der Aufschrift Wellness wird angesteuert – Kosten egal – Hauptsache Sauna!!!!

20130624181009

Hartes Transalp Leben!!!
Das Hotel ist nicht unbedingt der Knaller und vor allem das Essen begeistert mich nicht – den Wellness Bereich nützen wir aber ausgiebig und daher ein eindeutiges „OK“

Viel geleistet haben wir heute zwar nicht. Trotzdem sind wir müde und gehen ausnahmsweise zeitig schlafen – tut gar nit weh ;-).