Menü

Verzasca Tal

Strecke: 54km und 844 Hm.

GPX-Tracks zum Download: Unser Track.

Wikipedia: Die Ponte dei Salti (sinngemäss deutsch Brücke der Sprünge) ist eine Fussgängerbrücke über die Verzasca in Lavertezzo im Schweizer Kanton Tessin. Die Steinbrücke mit zwei Bögen wurde im 17. Jahrhundert gebaut. Es handelt sich um ein geschütztes Kulturgut regionaler Bedeutung. Ihre beiden Bögen haben Stützweiten von je 14 m. Der Fussweg folgt der Form der Bögen, weniger um der Brücke ein elegantes Aussehen zu verleihen, als um Mauerwerk im Bereich der Zwickel einzusparen und gleichzeitig das auf den Bögen lastende Gewicht gering zu halten. Der Fussweg auf der Brücke ist gerade breit genug, dass zwei Personen aneinander vorbeigehen können. Die Brüstungsmauern sind nur kniehoch, um ausreichend Platz für die von den Eseln getragenen Säcke zu lassen. Die Höhe der Brücke über dem Fluss hängt von dem jeweiligen Wasserstand ab, dürfte aber meist ebenfalls etwa 14 m betragen.

Um 6 Uhr morgens Tagwache. Einen Cafe noch, die Räder hatten wir ja schon am Vorabend im Regen aufgeladen und es geht zum Bahnhof in Zirl. Martin erwartet uns schon mit einer großen Reisetasche die rasch verstaut ist. Über Vorarlberg, die Schweiz geht es nach Bella Italia. Martin unterhält uns mit seinen Erlebnissen von der Tour de France und so gehen die fünf Stunden Fahrzeit schnell vorüber.

In Gordola suchen wir einen Parkplatz, ja wie füttern wir den Automaten - Franken - wir sind ja in der Schweiz. Martin wechselt schnell und so können wir die Räder abladen und starten. Nach 50 Höhenmetern fällt mir ein das ich für das Gasthaus ja eine Maske brauche - keiner hat eine Reservemaske mit - also wieder zurück zum Auto und ein paar eingepackt. Bald hole ich die Burschen wieder ein und wir rollen gemütlich zum ersten View dem Lago di Vogorno. Das Tal ist ein Besuchermagnet, entsprechend ist auf der Strasse was los.

Vorbei an Vogorno, zur berühmten Brücke Ponte dei Salti in Lavertezzo.

Nach ausgiebiger Betrachtung fahren wir weiter nach Sonogno. Zum Einkehren ist es noch etwas zu früh also rollen wir zurück und kehren bei einem netten Gasthaus neben der Straße ein. Nach der Stärkung wollen wir zu einem Gastgarten in Gordolo, da sehen wir vor uns eine lange Autoschlange. Wir überholen die stehenden Autos, da kommt uns ein Mann aufgeregt entgegen und ruft "Stop - morto". Anscheinend gab es einen tödlichen Unfall. Dank Andromaps finden wir aber rasch eine Umfahrung - die Autos müssen warten. Nach der rasanten Talfahrt sitzen wir gemütlich im Gastgarten, kein Verkehr - die Strasse bleibt zwei Stunden gesperrt, ein Motorradfahrer ist in einer Kurve tödlich verunglückt. Wir fahren die Küste im Stop and Go Verkehr bis Intra und checken im Hotel ein.

Einfahrt in das Verzascatal

Lago di Vogorno

Berzona

Ponte dei Salti

Ein Wagemutiger stürzt sich in die Fluten

Blick in das Tal

Der Drache bewacht die Besucher

Sogogno

Geltbörse weit öffnen

Risotto

Schweinelende 

Die Orte in der näheren Umgebung

Blicke auf den See

Hotel Santanna